Traumasensibles Yoga
dem Körper eine Stimme geben.

Traumasensibles Yoga
für Klientinnen von
Wildwasser Marburg e.V.

Als Ergänzung zu weiteren Therapie- und Heilungsverfahren kann Traumasensibles Yoga (TSY) dabei helfen, die Wahrnehmung und Präsenz für den eigenen Körper zu verfeinern und trägt dazu bei, die Narben der Gewalt zu heilen und zu mehr Lebensqualität zu finden. Durch die stützende Begleitung unserer erfahrenen Mitarbeiterinnen, beschäftigen wir uns während der Yogastunden mit Atem- und Körperübungen, die es erlauben achtsam im Hier und Jetzt zu sein und das Vertrauen in sich selbst und das Leben zu stärken. Trigger und Dissoziationen können durch gezielte Übungen reduziert werden und mehr Ruhe in den Alltag bringen.

Das Angebot richtet sich an Frauen, die in Kindheit oder Jugend von sexualisierter Gewalt betroffen waren.
Die Yogastunden sind Einzelstunden. Im Mittelpunkt steht die Person mit Ihren Wünschen und Bedürfnissen.
Die Termine können im wöchentlichen oder zweiwöchentlichen Rhythmus stattfinden für einen Zeitraum von acht Wochen.

Haben Sie Fragen oder wollen sich Anmelden, dann kontaktieren Sie uns einfach.

Online-Beratung

Wir nutzen die Online-Beratung der DGfPI. Die DGfPI ist ein Verein und kümmert sich um den Schutz von Kindern und Jugendlichen.